Neue BAG Liste ab dem 3.6.21

Es wurden keine neuen Länder auf die Liste der Risikoländer genommen, daher gilt die Liste ab sofort (3.6.21).

Nicht mehr auf der Liste sind die wichtigen Sommerferiendestination Kroatien, Zypern und die Türkei. Ausserdem gestrichen sind in Deutschland die Regionen Sachsen und Thüringen, in Frankreich die Regionen Occitanie und Provence-Alpes-Cote D’Azur, in Italien die Regionen Apulien und Kampanien sowie Iran und Luxemburg. Somit sind nun auch in Deutschland und Italien keine Regionen mehr auf der Risikoländerliste des BAG.

Wer aus einem Land oder einer Region auf der BAG-Liste in die Schweiz einreist, muss einen negativen PCR-Test nicht älter als 72 Stunden vorlegen und muss bei der Rückkehr für 10 Tage in Quarantäne.

Hier geht es direkt zur BAG Liste – Link

Reisen in Coronazeiten

In der aktuellen Coronazeit Ihre Ferien planen und sorglos geniessen – das ist möglich.
Wir wissen wie, wann und wo es möglich ist. Zur Zeit werden die Einschränkungen schon fast wöchentlich angepasst, da ist es schwer den Überblick zu behalten. Fragen Sie uns und wir stellen Ihnen Ihre Traumreise zusammen.
Folgende Destinationen sind zum Beispiel aktuell bereisbar:
Spanien, Namibia, Costa Rica, Dominikanische Rep.

Hybridantriebe für Hurtigruten-Schiffe

Drei bestehende Schiffe der Hurtigruten-Flotte werden mit grossen Akkupacks und weiteren nachhaltigen Technologien ausgestattet. Ab 2021 sind die Schiffe ganzjährig auf Expeditions-Seereisen entlang der norwegischen Küste im Einsatz. Mit den drei dann umgerüsteten Schiffen und der im Sommer vorgestellten MS Roald Amundsen – dem weltweit ersten Hybrid-Expeditionsschiff – sowie dem im Bau befindlichen Schwesterschiff MS Fridtjof Nansen investiert Hurtigruten weiter in die Nachhaltigkeit der eigenen Flotte.

Als Teil der Umwandlung in vollwertige Premium-Expeditionsschiffe werden die Schiffe MS Trollfjord, MS Finnmarken und MS Midnatsol umbenannt. Die neuen Namen der Schiffe lauten MS Maud, MS Otto Sverdrup und MS Eirik Raude.

Mehr Infos unter folgenden Link (Travel News, Ausgabe 08.2019)